Referenzbericht Hamilton Bonaduz AG

19. Juni 2017 by

hamilton

Die 1968 in der Schweiz gegründete Hamilton Bonaduz AG gehört zur weltweit agierenden Hamilton-Gruppe, mit Hauptsitz in Reno in den USA. Das Gesamtunternehmen ist seit über 60 Jahren ein führender Hersteller von innovativen Lösungen in den Bereichen Medizintechnik, Sensortechnik, Laborautomation und Lagertechnik.

Ziel einer kundenspezifischen Yocto-Schulung, die die SIGMA Chemnitz GmbH bei der Hamilton Bonaduz AG in der Schweiz durchgeführt hatte, war der Erwerb von grundlegendem Know-How, das bei der Entwicklung von Geräten aus der Medizintechnik zum Einsatz kommen soll. Den Referenzbericht dazu finden Sie hier.

Das Yocto-Projekt ist ein Open-Source-Projekt, dessen Schwerpunkt auf der Verbesserung des Softwareentwick-lungsprozesses für eingebettete Linux-Distributionen liegt. Das Yocto-Projekt bietet interoperable Tools, Metadaten und Prozesse, die eine schnelle und wiederholbare Entwicklung von Linux-basierten Embedded Systemen ermöglichen.

Industrie 4.0 war gestern…

15. Juni 2017 by

industrie_5_0_news… das meint zumindest Rolf Schumann, seines Zeichens Global General Manager Platform and Innovation bei SAP in einem Interview. Was folgt nun also? Industrie 5.0?

Schon möglich, wenn man einmal das enorme Tempo der Entwicklung betrachtet. Industrie 4.0 meint ja vor allem die digitale Durchdringung der Produktion und der innerbetrieblichen Logistik, die den Unternehmen, die es richtig machen, mehr und mehr bei der Entwicklung einer eigenständigen und autonomen Intelligenz der Fertigung und Logistiksteuerung hilft. Das allein bringt Unternehmen in der Optimierung ihrer Prozesse enorme Vorteile. In Produktion und Logistik steigt die Transparenz, die Steuerung kann in Echtzeit erfolgen und Daten fließen ungehindert und ohne Redundanzen über Bereichsgrenzen hinweg.

Aber das war es dann auch erst einmal. Bei unserem Verständnis von Industrie 4.0 bleibt am Ende die Maschine immer eine Maschine, die zwar intelligent produziert, aber ihre Intelligenz allein aus den definierten Prozessen nimmt, die der Mensch ihr vorher vorgegeben hat.

Und Industrie 5.0? Hier agieren Maschinen mit einer echten, eigenständigen Intelligenz, die ihnen mittels Deep Learning und KI beigebracht wurde. Maschinen reagieren also nicht mehr nur anhand von mehr oder weniger intelligenten vordefinierten Mustern oder Prozessen, sondern bringen zusätzlich ihre eigene angelernte und eigenständig weiter entwickelte autonome Intelligenz mit ein, um mittels ausgefeilter Sensorik in Produktion und Logistik die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Das wären dann Eigenschaften, die gewissermaßen heute den Menschen ausmachen – also nicht das sture Abarbeiten von Prozessen, sondern das sensible Reagieren und Hinterfragen von Ergebnissen und das immer wiederkehrende ständige Anpassen an unterschiedliche Situationen.

Rolf Schumann sagt dazu im Interview: „Damit verändern Sie alle Produktionsprozesse – aus Kostensicht, Effizienzsicht und in Sachen Life Cycle Management. Sie korrelieren Prozesse, Prozesskontexte, Verhalten (von Maschinen und Menschen) und Daten. Diese Dimension blitzt heute gerade erst auf.“

Bleiben wir also hungrig und gespannt und betrachten die Chancen der weiteren Entwicklungen. Für Unternehmen, gerade im Mittelstand, ist es nun wichtig, sich gedanklich mit den Themen rund um die digitale Transformation für Ihr Unternehmen und Prozessen zu beschäftigen. Unser Motto ist „Digitalisierung gestalten“ – Kommen Sie mit uns ins Gespräch.

 

Bild: Bruno Glätsch unter CC0 Public Domain

Authorisierung 2017 als ESET Platinum Partner

14. Juni 2017 by

eset_news

Seit vielen Jahren sind wir Partner von ESET im Bereich der IT-Sicherheit. Und deshalb freuen wir uns und sind stolz darauf, dass wir auch für 2017 die Authorisierung als ESET Platinum Partnererreichen konnten.

Was bedeutet das für Sie als unsere Kunden? Dass wir Ihnen auch weiterhin beste Beratung und besten Service zur Absicherung Ihrer wichtigen IT-Landschaft bieten können. Dabei können wir auf viel Kompetenz in der Beratung sowie auf umfassend zertifizierte Servicetechniker zurückgreifen.

Unser Portfolio zum Thema IT-Sicherheit finden Sie hier.

Ohne Vernetzung …

8. Juni 2017 by

berners_lee_news

Heute, am 8. Juni im Jahre 1955 wurde Tim Berners-Lee geboren. Den kennen Sie nicht? Sollten Sie aber, denn er war derjenige, welcher 1989 das Konzept für ein weltweites Hypertext-Projekt entwickelte. Das war der Beginn des World Wide Web und ohne Internet gäbe es natürlich auch keine Digitalisierung, die uns heute jeden Tag umtreibt.

Es ist schon beachtlich zu sehen, welches Tempo sich diesbezüglich in den letzten drei Jahrzehnten entwickelt hat. Damals ging es „nur“ um den Austausch von Daten. Heute geht es um darauf basierende Künstliche Intelligenz, um smarte Datenhaltung, um das Internet der Dinge usw. usf. Die Welt ist dadurch zusammengewachsen. Die Vernetzung treibt die Globalisierung voran und selbst im kleinen Mittelstand arbeitet man heute international.

Dabei geht die Entwicklung immer weiter und ändert die Prozesse in den Unternehmen grundlegend. Wie so eine digitale Transformation für Ihr Unternehmen und Ihre Prozesse aussehen kann, dafür finden Sie hier einige Beispiele.

Bild: Paul Clarke unter Creative Commons Lizenz CC-BY-SA 4.0

Embedded Summer Deal 2017

6. Juni 2017 by

sommeraktion_embedded_2017

Aufgrund der großen Resonanz vergangenener Jahre bieten wir auch 2017 für Schnellentschlossene im Zeitraum Juni bis August wieder Stundenbudgets zum Vorteilspreis für Systemintegration, Treiber-, Middleware- und Applikationsentwicklung oder -anpassung für Embedded Software an.

Wir bieten Ihnen für neu beginnende Projekte im genannten Zeitraum Entwicklungsleistungen im Rahmen unserer Embedded-Kompetenz im Umfang von insgesamt 500 Stunden mit einem Nachlass von bis zu 30% auf den sonst üblichen Stundensatz an.

Interesse? Hier gibt es alle Infos, die Rahmenbedingungen sowie eine Kontaktmöglichkeit.

 

Das Embedded Team der SIGMA Chemnitz GmbH ist Dienstleister für Systemintegration, Treiber-, Middleware- und Applikationsentwicklung für Windows Embedded, Embedded Linux und Android. Wir haben Erfahrung mit Prozessoren von Intel®, Marvell®, Freescale®, Texas Instruments®, ATMEL®, Cirrus Logic®, Xilinx® u.a. Erfahrung zum Beispiel mit i.MX27, i.MX28, i.MX31, i.MX35, i.MX53, i.MX6, OMAP3, OMAP4, AM335x, AT91SAM9x, EP9312, i-PAN4, i-PAN5, i-PAN5, i-PAN7, phyCARD, phyFLEX, phyBoard u.a.

Alles neu macht der Mai

19. Mai 2017 by

flatdesign_garten_news

Alles neu macht der Mai. Warum nicht auch mal Altbestände in der IT ausmisten? Ein fast schon legendärer Fall ist hier die Reihe der Windows Small Business Server (SBS). Dazumal auf die Bedürfnisse kleinerer und mittelgroßer Unternehmen ausgerichtet, tat der beliebte SBS lange Zeit seinen Dienst in den IT-Umgebungen des Mittelstandes. Und das tut er wohl auch noch immer, obwohl der technologische Fortschritt inzwischen nicht stehengeblieben ist.

Der auf dem Betriebssystem Windows Server 2008 R2 basierte Windows Small Business Server 2011 hat sich schon lange aus dem Grundsupport von Microsoft verabschiedet, das Ende des erweiterten Supports steht spätestens 2020 bevor. Und auch das im SBS enthaltene Microsoft Exchange mit seinem letzten Service Pack wird dann aus dem Support gehen.

So beliebt der Small Business Server auch war und ist, so stehen doch neue, verbesserte Alternativen zur Verfügung. Im Betriebssystembereich ist hier der Windows Server 2012 und Windows Server 2016 zu nennen und auch für das im SBS enthaltene Exchange 2010 stehen inzwischen mit Microsoft Exchange 2016 als „on-premise“ oder als Cloud-Variante aktuellere Produkte für den Produktiveinsatz zur Verfügung.

Zeit also, den Wechsel zu forcieren. SIGMA Chemnitz GmbH steht Ihnen dabei natürlich als Dienstleister beratend und ausführend gern zur Seite. Nehmen Sie doch einfach einmal Kontakt auf und lassen sich ein Angebot unterbreiten.

Heute vor 27 Jahren …

19. Mai 2017 by

gruendung_sigma_news

Heute vor 27 Jahren wurde unser Unternehmen gegründet. Keine große Sache eigentlich, aber doch einmal ein Moment, um kurz innezuhalten.

Faszinierend, wie sich IT in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat. Angefangen hat auch bei der SIGMA alles mit dem Handel mit einfachen Personalcomputern. Heute ein alltägliches Arbeitsmittel, damals bestaunte High-Tech, die nur an ausgesuchten Arbeitsplätzen zu finden war. Ja, damals gab es auch noch Telefonbücher, Schreibmaschinen und Röhrenmonitore.

Heute, 27 Jahre später, ist alles anders. Heute bauen Roboter Roboter, und die Herausforderung der IT besteht nicht mehr nur darin, drei Büro-PCs zu einem Netzwerk zu verbinden, sondern komplexe Datenströme zu beherrschen und aus den riesigen Big Data-Mengen angereicherte „Smart Data“ zu generieren. Wir leben eben heute in einer vernetzten, digitalisierten und globalisierten Welt.

Eines hat sich jedoch in all den Jahrzehnten nicht verändert: Es war damals unsere Aufgabe als Systemhaus, Kunden beim Einsatz von IT in Büro, Produktion, Logistik und Lieferkette zuverlässig zu beraten und maßgeschneiderte, durchdachte Lösungen anzubieten und so ist es auch noch heute.

Die Anforderungen sind komplexer geworden: RFID, Analyse, Business Intelligence, mobile oder eingebettete Lösungen, Hochverfügbarkeit sind da nur einige Stichworte. Unser Anspruch ist jedoch immer gleich geblieben.

27 Jahre im Dienst unserer Kunden. So blicken wir zurück. Und so geht der Blick auch in die Zukunft. Happy Birthday SIGMA!

Bringen Sie Ihre IT sorgenfrei durch die Urlaubszeit

16. Mai 2017 by

admin_im_urlaub

Kennen Sie das? Ihre IT macht Probleme, aber Ihr IT-Leiter / Admin verbringt seinen wohlverdienten Urlaub weitab der Zivilisation. Solche oder ähnliche Szenarien treiben so manchem Verantwortlichen den Angstschweiß auf die Stirn. Doch Sorgenfalten müssen nicht sein. Legen Sie einfach die Urlaubsvertretung in professionelle Hände. So kann Ihr Admin seinen Urlaub geniessen und Sie kommen sorgenfrei durch die Urlaubszeit.

Alle Informationen dazu, was wir für Sie tun und wie wir dabei vorgehen, finden Sie auf dieser Internetseite.

Vom Silizium-Transistor zum modernen AM335x Prozessor

10. Mai 2017 by

texas_instruments_am335x

Am heutigen 10. Mai 2017 ist es nun bereits 63 Jahre her, dass 1954 das amerikanische Unternehmen Texas Instruments in Dayton seinen ersten Transistor auf Silizium-Basis vorgestellt hatte. Kurz darauf wurde mit dem Regency TR-1 das erste Transistor-Radio angekündigt – die bis dahin dominierende Röhre geriet in die Defensive. Der heutige Tag war somit ein wichtiger Meilenstein für den Fortschritt in der komplexen Elektronikfertigung.

Wenn man die heutigen smarten Produkte betrachtet, war dies jedoch nur ein kleiner Schritt auf dem Weg der immer fortschrittlicher werdenden Entwicklung. Heute sind die Produkte von Texas Instruments ausgefeilte Hochleistungsprozessoren, die überall auf der Welt zum Einsatz kommen.

Wir als Embedded Team der SIGMA Chemnitz GmbH haben selbst Erfahrungen und Referenzen mit den Prozessoren Texas Instruments AM335x, Texas Instruments OMAP3 und Texas Instruments OMAP4 sammeln dürfen.

Hier geht es zu den entsprechenden Referenzen.

Bild: Texas Instruments. Alle genanten Marken, Produkt- und Firmenbezeichnungen sind das Eigentum des jeweiligen Besitzers.

Fit für Storage Spaces Direct und hyperkonvergente Systeme

9. Mai 2017 by

s2d_newsletter_600px

Storage Spaces Direct (S2D) ist eine Funktion in Microsoft Windows Server 2016, um mit vorhandenene Servern eine hyperkonvergente IT-Infrastruktur aufzubauen. Durch die Schaffung einer intelligenten Abstraktionsschicht lässt sich auf Serverebene eine hochverfügbare IT-Landschaft (bspw. in mehreren Brandabschnitten) ohne zentrale Storage-Einheit schaffen.

Gemeinsam mit unserem Partner Fujitsu machen wie Sie am 13. Juni 2017 fit für Storage Spaces Direct und geben Ihnen in unserer Veranstaltung das notwendige Rüstzeug für den Start in eine hyperkonvergente IT-Infrastruktur.

Hier gibt es die Agenda und die Anmeldemöglichkeit.