54. Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ läd vom 16.-19. Mai zum Finale nach Chemnitz

18. April 2019 by

Heute sind es noch talentierte und wissbegierige Schüler, in den nächsten Jahren werden sie zur nächsten Generation führender Wissenschaftler und Führungskräfte in Wirtschaft und Technik heranwachsen.

Jungforscher_SFZ_Stiftung_Jugend_forscht_eV

Quelle: Stiftung Jugend forscht e.V.

Ganz besonders freuen wir uns, dass in diesem Jahr Chemnitz Austragungsort des Finales des Bundeswettbewerbs „Jugend forscht“ sein darf. Als ortsansässiges, zukunftsorientiertes IT-Unternehmen machen wir uns für die Förderung junger Talente stark. Deshalb unterstützen wir in diesem Jahr die Preisverleihung des Bundeswettbewerbs „Jugend forscht“.

Bundesweit hatten sich diese Jahr 12.000 Teilnehmer an den Landeswettbewerben „Jugend forscht“ angemeldet. Insgesamt 200 Gewinner und Gewinnerinnen dieser regionalen Bewerbe werden vom 16. bis 19. Mai 2019 in sieben Fachbereichen gegeneinander antreten und die jeweils besten ermitteln.

Die Forschungsprojekte der Finalistinnen und Finalisten sollen zeigen, dass es sich insbesondere in den MINT-Fächern lohnt, in talentierte Mitarbeiter der Zukunft zu investieren und so einen Beitrag zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu leisten.

Die vom Stiftung Jugend forscht e.V. und dem lokalen Partner Fraunhofer IWU ausgerichtete Veranstaltung bietet Interessierten am Samstag, den 18.05.2019 von 14 bis 17 Uhr die Möglichkeit, in der Messe Chemnitz die Ausstellung zu besuchen, in der die Exponate der Finalisten präsentiert werden. Dabei reichen die naturwissenschaftlichen Erfindungen von künstlicher Intelligenz bis hin zur Feinstaubanalyse.

Werbeanzeigen

Loßgröße 1 in Produktion und Logistik erfolgreich managen

13. Februar 2019 by

Besuchen Sie uns auf der LogiMAT 2019 in Stuttart

Viele Produktionsunternehmen fertigen inzwischen keine Massenproduktion mehr, sondern müssen sich oft kurzfristig auf individuelle Kundenaufträge einstellen.

Diese Flexibilität führt zu einem erhöhten Identifizierungs- und Koordinierungsaufwand, der mit herkömmlichen Produktionspapieren nicht mehr zu handeln ist.

Eine effiziente Lösung stellt der Einsatz der RFID-Technologie dar. In einer papierlosen Fertigung identifizieren UHF-RFID-Reader die zu verarbeitenden Bauteile anhand eines aufgebrachten RFID-Tags. Dies ermöglicht eine Nachverfolgung bis zum fertig verpackten Endprodukt. Passiert ein getaggtes Teil einen Reader, erfolgt eine Rückmeldung an das ERP-System.

Bei unserem Kunden, dem VELUX-Werk JTJ Sonneborn Industrie GmbH, befindet sich die Middleware „GRAIDWARE LOS“ in der Fenster-Endmontage bereits im Einsatz.

Wir laden Sie herzlich ein, uns vom 19. bis 21. Februar 2019 auf der Logistikmesse LogiMAT in Stuttgart zu besuchen. Sie finden uns in Halle 4 auf Stand B71 (Gemeinschafststand mit unserem Partner TURCK), wo wir gern auch Ihre Herausforderungen diskutieren.

Sichern Sie sich noch kurzfristig ein LogiMAT-Ticket und einen Beratungstermin!

Erleben Sie auch die Premiere unseres Films über die Funktionsweise unserer Middleware „GRAIDWARE LOS“ beim Dachfensterhersteller VELUX.

GRAIDWARE LOS - AutoID/RFID Software papierlose Fertigung bei VELUX

Cyber Security – wie Sie sich wirksam vor Cyber-Attacken schützen

18. Oktober 2018 by

Der Monat Oktober ist Cyber Security-Monat. Dies nehmen wir zum Anlass, Sie über das Thema kurz aufzuklären und Ihnen sicherheitsrelevante Empfehlungen zu geben.

Kriminalität begleitet uns inzwischen im Alltag immer häufiger. Betroffen ist allerdings nicht nur das reale Leben, sondern auch die virtuelle Welt. Immer mehr Prozesse erfolgen nicht mehr face to face, sondern über das Internet.

Damit Ihre Computer und die darauf befindlichen Daten wirkungsvoll vor Cyber-Attacken geschützt bleiben, ist der Einsatz von Cyber Security notwendig. Darunter sind unterschiedliche Richtlinien, Konzepte und Maßnahmen zu verstehen, die der Sicherheit Ihres Computersystems dienen.

Hersteller von Sicherheitssoftware haben unterschiedliche Programme und Tools entwickelt, die die Angriffe von Hackern wirkungsvoll abwehren und somit einem Datenverlust und einem dadurch entstehenden wirtschaftlichen Schaden zu verhindern.eset

Die ESET-Business-Lösungen schützen Ihr Unternehmen – vom Einzelanwender (Endpoint) bis hin zu Ihren Servern. Profitieren Sie dank eines geringen Resourcenverbrauchs selbst bei älteren Systemen von einer optimalen Leistungsfähigkeit. Dabei ist es ganz egal, welches Betriebssystem Sie im Einsatz haben.

Als Platin-Partner von ESET beraten wir Sie kompetent und finden die auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Lösung. Hierfür stehen unterschiedliche Pakete zur Verfügung.

Schützen Sie sich jetzt, bevor es zu spät ist!

Sprechen Sie mich an!

Lucas Hübert
Tel.: +49 371 2371-116
E-Mail: lucas.huebert@sigma-chemnitz.de

Weitere Informationen zum Thema IT-Sicherheit finden Sie auf unserer Website.

Mangel an IT-Personal? Effizienzsteigerung durch die Infor Cloud

19. Juli 2018 by

Qualifizierte IT-Mitarbeiter sind in Zeiten des Fachkräftemangels ein kostbares Gut und immer öfter schwer zu finden.

Gerade mit der voranschreitenden Digitalisierung sehen sich viele Unternehmer mit der Frage konfrontiert, wie sie Ihr IT-Personal künftig bei der Ausführung routinemäßig anfallende Tätigkeiten entlasten.

Hand in Hand mit der Digitalisierung geht die Notwendigkeit aktuelle Versionen von Betriebssystemen und Applikationen einzusetzen. Unter diesen Rahmenbedingungen gilt es, effizient mit den gegebenen Personalressourcen in der IT-Abteilung zu agieren.

Wie oft …
– haben Sie in der Vergangenheit auf das Einspielen notwendiger Updates oder Upgrades Ihres ERP-Systems verzichtet?
– haben Sie die Einführung wichtiger Software-Lösungen aufgrund gebundener Kapazitäten Ihres IT-Personals verschieben müssen?
– haben Sie mit hohem Personal- und Zeitaufwand Ihre ERP-Standardanwendung individualisiert?

Wir vermuten, viel zu oft!

Cloud-Lösungen sorgen für eine schnelle Abhilfe.

Infor Cloud
Quelle: infor.com

Das bietet die Infor CloudSuite:
– umfassende ERP-Funktionalitäten
– nutzerbezogene, bedarfsgerechte Skalierbarkeit
– Einsatz in global agierenden Unternehmen
– höchste Datensicherheit und Verfügbarkeit
– regelmäßige Aktualisierung des Versionsstandes

Wir beraten Sie gern, wie die Infor CloudSuite die Effizienz Ihres Unternehmens steigert.

Sprechen Sie uns an!

Kontakt:
Thomas Heinke (Vertriebsleiter)
+49 371 2371-214
thomas.heinke@sigma-chemnitz.de

Transportplanung und Frachtberechnung mihilfe des Frachtmanagements von Infor LN

18. Juli 2018 by

Infor LN bietet Nutzern mit der Funktion Frachtmanagement die Möglichkeit, Transportplanung und Frachtberechnung innerhalb des ERP-Systems durchzuführen.

Infor LN Frachtmanagement (Freight Management)

Die Verwaltung von Frachtaufträgen basiert auf definierten Stammdaten. Darüber hinaus können Transportmittel unter Einbeziehung ihrer Ladekapazität definiert werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit einer Tourenplanung (inklusive Fremdbearbeitung), Transportkostenkontrolle und die Kalkulation anfallender Frachttarife.

Das klingt interessant für Sie?
In unserer Produktbeschreibung erfahren Sie mehr.

Automatischer Wechselkursimport für Infor LN

11. Juni 2018 by

Wenn Sie täglich händisch die Wechselkurse für mehrere Währungen aus externen Quellen in Ihr Infor LN eingepflegen und dies leid sind, sollten Sie jetzt unbedingt weiter lesen!
Denn diese zeitfressende Tätigkeit kann für Sie bald der Vergangenheit angehören.
infor_ln_add-on_automatischer_wechselkursimport_infor
Da es bisher für Infor LN noch keine Standardfunktion gab, über die tagesaktuell die Wechselkurse unterschiedlicher Währungen importiert werden, hat SIGMA ein Add-on entwickelt, dass die Wechselkurse automatisch in Infor LN importiert.

Möchten Sie künftig effizienter arbeiten und mit dem Add-on wertvolle Arbeitszeit sparen? Dann holen Sie sich hier das Produktdatenblatt zum SIGMA Add-on „Automatischer Wechselkursimport“!

Erfolgsstory: Gemeinsam Digitalisierung gestalten – 5 Jahre RFID-Projekte mit MAGNA-Werken

3. Juni 2018 by

Erfolgsstory:  Gemeinsam Digitalisierung gestalten – 5 Jahre RFID-Projekte mit MAGNA-WerkenQuelle: Freie Presse, 03.06.2013

Heute vor genau fünf Jahren erschien in der sächsischen Tageszeitung Freie Presse ein Bericht über die Zusammenarbeit der SIGMA Gesellschaft für Systementwicklung und Datenverarbeitung mbH mit dem damals neu eröffneten Werks des Automobilzulieferers MAGNA in Meerane auf dem Gebiet AutoID/RFID.

Darauf aufbauend hat SIGMA in den letzten Jahren die eigene AutoID-Middleware GRAIDWARE weiter standardisiert und weitere RFID-Module wie beispielsweise Wareneingangs- und Ausgangstore, Gabelstaplerlösungen sowie ein komplettes BDE-System entwickelt.

Von dem in den letzten fünf Jahren erworbenen Know-how und der im Rahmen des Projektes entwickelten GRAIDWARE profitieren neben weiteren MAGNA-Standorten inzwischen Anwender aus den unterschiedlichsten Branchen. Dazu zählen u.a. VELUX, Rotkäppchen sowie die Ortrander Eisenhütte GmbH.

Auch in Zukunft wird SIGMA die Digitalisierung bei Ihren Kunden entscheidend mitgestalten.

Komm ins Team! – Systemingenieur (m/w) IT-Infrastruktur gesucht

20. April 2018 by

laptop_von_oben
Als kompetenter Ansprechpartner stehen Sie Kunden wie auch internen Stellen für fachliche Fragen zur Verfügung. Gemeinsam mit dem Kunden entwickeln Sie anforderungsgerechte Lösungen und erstellen ganzheitliche Konzepte.
Klingt interessant? Dann komm ins Team!

Hier geht’s zur Stellenausschreibung.

 

Positive Resonanz auf Storage Day bei SIGMA in Chemnitz

11. April 2018 by

SIGMA Storage Day 2018Am 23.03.2018 lud die SIGMA Chemnitz GmbH Kunden und Interessenten zu sich nach Chemnitz ein, um gemeinsam mit Ihren Partnern FUJITSU, VEEAM und DigiFors intensiv zu den Themen Datenspeicherung, Datensicherung und Datensicherheit zu informieren.

Trotz des heftigen Schneegestöbers waren knapp 30 Gäste aus Mittel- und Ostdeutschland der Einladung gefolgt, um spannenden Vorträge der Gastreferenten Christoph Hammerer (FUJITSU), Michael Bohn (VEEAM), Nico Müller (DigiFors) sowie der IT-Infrastruktur-Spezialisten der SIGMA Chemnitz GmbH Tilo Wilhelm und Sebastian Schlie.

Das aus IT-Verantwortlichen mittelständiger Unternehmen, öffentlicher Verwaltungen und Versorgungsunternehmen bestehende Fachpublikum bekam vordergründig Informationen zur Wahl des für sie am besten geeigneten Datenträgers, zur Hochverfügbarkeitslösung ETERNUS, zu Backup- und Wiederherstellungslösungen sowie zu Penetrationstests zur Erhöhung der eigenen Datensicherheit.

Neben den Vorträgen gab es Live-Vorführungen von ETERNUS und des in einigen FUJITSU-Notebooks erhältlichen, auf biometrischer Technologie basierenden Authentifizierungssystems PalmSecure™, bei der anhand einer Venenmustererkennung eine Identifikation des autorisierten Nutzers erfolgt.

Im Anschluss stand noch ausreichend Zeit für individuelle Gespräche zur Verfügung, bevor die Teilnehmer ihren Heimweg antraten.

Hier geht’s zur Fotogalerie.

Präsentation von Auto-ID/RFID-Stapler-Lösungen auf der Messe LogiMAT

26. März 2018 by

Gemeinschaftsstand TURCK/SIGMA auf der LogiMAT 2018Unser diesjähriger Auftritt auf der weltgrößten Intralogistikmesse LogiMAT stand ganz im Zeichen der Auto-ID/RFID-Lösungen für Produktion, Logistik und Supply Chain. Dabei galt das Hauptinteresse der Standbesucher vornehmlich unseren RFID-Stapler-Lösungen.

Zur vollständigen Meldung