Archive for the ‘Cloud Computing’ Category

Positive Resonanz auf Storage Day bei SIGMA in Chemnitz

11. April 2018

SIGMA Storage Day 2018Am 23.03.2018 lud die SIGMA Chemnitz GmbH Kunden und Interessenten zu sich nach Chemnitz ein, um gemeinsam mit Ihren Partnern FUJITSU, VEEAM und DigiFors intensiv zu den Themen Datenspeicherung, Datensicherung und Datensicherheit zu informieren.

Trotz des heftigen Schneegestöbers waren knapp 30 Gäste aus Mittel- und Ostdeutschland der Einladung gefolgt, um spannenden Vorträge der Gastreferenten Christoph Hammerer (FUJITSU), Michael Bohn (VEEAM), Nico Müller (DigiFors) sowie der IT-Infrastruktur-Spezialisten der SIGMA Chemnitz GmbH Tilo Wilhelm und Sebastian Schlie.

Das aus IT-Verantwortlichen mittelständiger Unternehmen, öffentlicher Verwaltungen und Versorgungsunternehmen bestehende Fachpublikum bekam vordergründig Informationen zur Wahl des für sie am besten geeigneten Datenträgers, zur Hochverfügbarkeitslösung ETERNUS, zu Backup- und Wiederherstellungslösungen sowie zu Penetrationstests zur Erhöhung der eigenen Datensicherheit.

Neben den Vorträgen gab es Live-Vorführungen von ETERNUS und des in einigen FUJITSU-Notebooks erhältlichen, auf biometrischer Technologie basierenden Authentifizierungssystems PalmSecure™, bei der anhand einer Venenmustererkennung eine Identifikation des autorisierten Nutzers erfolgt.

Im Anschluss stand noch ausreichend Zeit für individuelle Gespräche zur Verfügung, bevor die Teilnehmer ihren Heimweg antraten.

Hier geht’s zur Fotogalerie.

Advertisements

Neuer Referenzbericht – Lust Hybrid-Technik GmbH

8. März 2016

LUST_Logo_RGBDer Technologiedienstleister Lust Hybrid-Technik GmbH setzt auf die hohe Kompetenz der SIGMA Chemnitz GmbH, bekannt aus früheren Projekten in der Wartung und Betreuung der IT.

Durch die Erneuerung der Hardware und die Migration der Software wurde eine höhere Verfügbarkeit, höhere IT-Sicherheit sowie ein schnelleres Backup-Konzept erreicht. Ein weiteres erreichtes Ziel des Projektes ist die kostengünstige und vor Manipulation geschützte Anbindung einer Außenstelle an den Hauptstandort inklusive der Erweiterung der Netzwerksicherheit.

Diesen und weitere Referenzberichte der SIGMA Chemnitz GmbH zum Download finden Sie HIER.

Kommt ein EU-Standard für die Cloud?

9. Juli 2012

Wie heute bei silicon.de mit Bezug auf die Financial Times Deutschland zu lesen war, plant die EU-Kommission offensichtlich einen einheitlichen Standard für IT-Dienste aus der Cloud. So wird an einer “ganzheitlichen Cloud-Computing-Strategie in der EU” gearbeitet, deren erste Grundzüge noch im Juli vorgelegt werden sollen. 

Das Ganze macht Sinn, kann doch ein solcher einheitlicher Standard mehr Compliance-Sicherheit sowohl für Anbieter und Anwender mit sich bringen.

Bei Fragen rund um Cloud Computing stehen Ihnen unsere Spezialisten bei der SIGMA Chemnitz GmbH natürlich sehr gern zur Verfügung.

Cloud Computing ist in den Unternehmen angekommen

9. Juli 2012

Noch vor zwei Jahren war zur Beurteilung des Erfolg von Cloud Lösungen in Unternehmen eher eine prophetische Neigung notwendig. Trotz der zunehmenden Durchdringung von Cloud Computing im privaten Bereich und der damit verbundenen Werbeflut war die Resonanz in den Unternehmen dann doch eher verhalten. Rechtliche Fragen zur Compliance und Bedenken bei der Datensicherheit hinderten Entscheider im Unternehmen, sich vollumfänglich darauf einzulassen, Ihre Daten in die Wolke zu verlagern.

So jedenfalls die offizielle Sichtweise. “Hinter den Kulissen” wurde jedoch der Einstieg geprobt. Der Sog des Cloud Computing erfasste sukzessive mehr und mehr Unternehmen und entfaltete damit gewissermaßen eine Sogwirkung, die letztlich auch im Mittelstand ankam.

Nun ist dieser Trend auch offiziell statistisch erfasst und nachzulesen. Laut der IDC-Studie “Cloud Computing in Deutschland 2012 – Deployment-Modelle, Management, Integration, Security und Compliance” ist klar: Cloud-Computing ist inzwischen nahezu flächendeckend in deutschen Unternehmen angekommen. (Quelle)

Klar wird dabei auch: Die Unternehmen sehen die Herausforderung “Cloud Computing” vor allem erst einmal als ein Problem der Prozessorganisation, erst dann folgt die Betrachtung der technischen Realisierung. Eine Definition des Weges in die Cloud ist notwendig, droht doch sonst die technische Entwicklung die Konzepte der IT-Abteilungen in den Unternehmen zu überholen.

Wieder einmal wird klar, dass sich die Kompetenz bei IT-Prozessen entweder in Richtung der Geschäftsleitung verlagert oder bei der IT-Leitung verbleibt, die jedoch Kompetenzen des Managements übernehmen muss. Auf jeden Fall ist die Zeit auch für den Mittelstand reif, sich mit Konzepten, Lösungen und Möglichkeiten des Cloud Computing auseinanderzusetzen. Es bleibt also spannend.

Bei Fragen rund um Cloud Computing stehen Ihnen unsere Spezialisten bei der SIGMA Chemnitz GmbH natürlich sehr gern zur Verfügung.

Fujitsu startet große Cloud-Enablement-Initiative für Software

6. März 2012

Die CEBIT ist das geeignete Forum für eine solche Ankündigung: Heute gab Marcel Schneider, Vorsitzender der Geschäftsführung von Fujitsu Deutschland bekannt, dass man unter dem Namen „Fujitsu SaaSification Factory“ eine groß angelegte Cloud-Initiative startet. In der entsprechenden Mitteilung heisst es dazu:

Das Besondere daran: Quasi “Ready-to-use” können Software-Anwendungen unabhängiger Anbieter  in kürzester Zeit cloud-fähig gemacht werden. Das bedeutet nicht nur eine erhebliche Zeitersparnis, sondern auch überzeugende weitere Vorteile…

Informationen zu den Cloud Services gibt es auch hier bei der SIGMA Chemnitz GmbH.

Rechtssicherheit bei europäischen Cloud-Anbietern?

19. Dezember 2011

Vor wenigen Tagen war das Thema Datensicherheit bei Cloud-Angeboten Kernpunkt eines Beitrags von searchstorage.de. Darin äußerte sich unter anderem auch Joseph Reger, CTO von Fujitsu zum Thema, Reger sagte:

“Es gibt einen handfesten Unterschied, ob ein Kunde seine Daten zu einem US-Provider oder einem Nicht-US-Provider auslagert.” Wie groß der Unterschied im Detail sei, darüber werden nach Regers Worten derzeit juristische Debatten geführt. „Die Frage ist aber letztlich: Gibt es eine höhere Rechtssicherheit bei einem europäischen Provider – und ich meine: Ja, die gibt es.“

Amtliche Geobasisdaten in der Fujitsu Cloud

9. Dezember 2011

Wie heute in einer Pressemitteilung zu lesen war, hat Fujitsu mit dem Vorsitzenden des Lenkungsausschusses Geobasis der Vermessungsverwaltungen der Länder einen Vertrag über die Nutzung von Cloud Services geschlossen. Zum Hintergrund heisst es dazu in  der Meldung:

“Der Bedarf an länderübergreifenden amtlichen Geobasisdaten in einer einheitlichen Präsentation ist groß, beispielsweise im Rettungswesen, im Natur- und Umweltschutz oder der Raumplanung. […] Für die Aufbereitung der Geodaten sind hohe IT-Ressourcen erforderlich; für regelmäßige Aktualisierungen ist temporär zusätzlicher Speicherplatz nötig. Hinzu kommt, dass mit dem zentralen Betrieb die Produktlizenzen für die Software optimal genutzt werden können – so ist für alle 16 Bundesländer nur eine zentrale Lizenz nötig. Sehr großen Wert wird auf die Speicherung der Daten in einem zertifizierten Rechenzentrum in Deutschland gelegt.”

Damit war natürlich Fujitsu als Cloud Anbieter prädestiniert, denn Fujitsus zertifizierte Rechenzentren befinden sich ja in Deutschland. Zur Tragweite des Projekts heißt es weiter:

“Das Projekt ist bundesweit das erste große Cloud-Projekt der Öffentlichen Verwaltung im Geobereich und nimmt damit eine Leuchtturmfunktion ein.”

SIGMA ist SELECT EXPERT Dynamic Cloud

8. Dezember 2011

Seit kurzem besitzt die SIGMA Chemnitz GmbH nun auch noch den SELECT EXPERT Status "SELECT EXPERT DYNAMIC CLOUD" und ergänzt damit die anderen SELECT EXPERT Stati um den noch fehlenden. Damit ist SIGMA mit allen wichtigen Partnerleveln ausgestattet:

  • SELECT EXPERT Infrastructure Solutions
  • SELECT EXPERT Storage Infratructures
  • SELECT EXPERT Server Infratructures
  • SELECT EXPERT Dynamic Cloud
  • SELECT Partner Server & Storage
  • SELECT Partner Mobility

Fujitsu veröffentlicht “ABC of cloud computing”

30. August 2011

COA? CSA? EC2? oder was? Alles kryptische Abkürzungen? Nun bringt Fujitsu Licht ins Dunkel und hat ein umfangreiches “ABC of cloud computing” zusammengestellt. Das gibt es im Übrigen nicht nur auf englisch, sondern auch auf deutsch. Hier werden nun übersichtlich und eingängig die wichtigsten Begriffe auf der Welt des Cloud Computing dargestellt und erläutert. Das ist meiner Meinung nach eine schöne Fundgrube. Auf jeden Fall sehens- und lesenswert.

Informationen zum Thema Cloud Computing gibt es natürlich auch bei der SIGMA Chemnitz GmbH als langjährigen Fujitsu-Partner.

Fujitsu erfüllt hohe Sicherheitsanforderungen bei Cloud Computing

22. Juli 2011

Heute war in einem Beitrag von IT-Business zu lesen, dass Fujitsu als eine der wenigen Anbieter im Bereich Cloud Services hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt und damit besonders für kleine und mittelgroße Unternehmen interessant sein dürfte, die sich für das Thema Cloud Computing interessieren.

Die Angaben beziehen sich auf eine Studie des Fraunhofer SIT, dass diverse Angebote in den Kategorien “Infrastruktur”, “Administration” und “Compliance & Audit” untersucht hat. Im Beitrag heißt es dazu:

“Nach den Standards des Fraunhofer SIT und den Vorgaben des BSI zum Thema Cloud Computing kamen die Prüfer zu dem Ergebnis, dass Fujitsu den Großteil der Anforderungen erfüllt oder übertrifft.”

Die Aussage besitzt einige Wichtigkeit, denn nach wie vor sorgen sich viele IT-Verantwortliche um die Aufbewahrung der Daten. Gerade deshalb ist es so, dass Cloud Computing vor allem auch Vertrauen voraussetzt – Vertrauen in die Zuverlässigkeit der Anbieter. Und so gesehen, helfen solche Studien, die Angst vor der Wolke etwas abzubauen.

Am Ende sei noch auf die Tatsache hingewiesen, dass die Sicherheit der Daten in einem Hochsicherheitsrechenzentrum eines professionellen Cloud Computing Anbieters, wie etwa Fujitsu, bei weitem höher ist, als beispielsweise im heimischen Serverraum der Administratoren. Im Beitrag der IT-Business heißt es dazu passend:

Nimmt man allein die Furcht vor unzureichenden Sicherheitsmaßnahmen des Cloud-Anbieters, so zeigen zahlreiche Studien, dass viele Firmen, die sich selbst um ihre IT-Sicherheit kümmern, erst vor ihrer eigenen Tür kehren sollten. In einer Studie […] gaben rund 16 Prozent aller befragten Unternehmen an, dass sie überhaupt keine Sicherheitsstrategie haben oder diese schon länger als drei Jahre nicht überprüft hatten.

Wie wichtig jedoch das Vertrauen für die Entwicklung der Angebote ist, haben die Anbieter längst erkannt und bieten alle Argumente auf, um auf die Sorgen der IT-Verantwortlichen einzugehen. Auch hier wurde beispielswiese über die Fujitsu-eigene Studie berichtet, die sich um das Thema „Private Daten und Cloud Computing – eine Frage des Vertrauens“ dreht. Insgesamt könnte also die aktuelle Studie des Fraunhofer SIT dazu beitragen, Bedenken abzubauen und die Chancen der Cloud Technologie für die Zukunft der IT zu erkennen.