Posts Tagged ‘Brandenburg’

Neuer Referenzbericht

13. November 2017

Die Stadtwerke Annaberg-Buchholz Energie AG sind ein kommunales Versorgungs- und Dienstleistungsunternehmen und beliefern zehntausende Haushalte und Unternehmen mit Strom, Gas, Fernwärme und Multimedia-Angeboten. Darüber hinaus betreiben die Stadtwerke mehrere Parkhäuser und Bäder sowie ein Ferien-Appartementhaus. Im Zuge der weiteren Entwicklung der IT-Landschaft wurde eine Migration der bisherigen Groupware-Lösung auf Microsoft Exchange Server beschlossen. Den ganzen Referenzbericht gibt es hier.

 

 

Advertisements

Diese fünf wichtigsten Aspekte sollten Sie vor der Einführung einer Storage Lösung beachten

18. September 2017

Daten sind heute das wichtigste Gut im Unternehmen. Reichte es vor einer Dekade noch aus, Daten auf PCs vorrätig zu halten, sind die Datenmengen und die Wichtigkeit enorm gestiegen. Vom Vertrieb, über die Produktion, die Lagerhaltung bis hin zum Versand sind heute Unternehmen digital aufgestellt. Moderne Storage-Systeme agieren dabei als zentrale Datenspeicher, in denen das gesamte Unternehmenswissen vorrätig gehalten wird.

Damit die stetig steigenden Datenmengen sicher und verfügbar sind, sollte man der Konzeption solcher Systeme größtmögliches Augenmerk zuwenden. Das sind die fünf wichtigsten Aspekte, die Sie vor der Einführung einer Storage-Lösung beachten sollten.

Die wichtigsten Merkmale der neuen ETERNUS S4 Storage Generation

10. Juli 2017

eternus_s4_generation_unchained

Kürzlich brachte Fujitsu mit der S4-Reihe die neueste Generation seiner Plattenspeichersysteme auf den Markt und hat damit die beliebte ETERNUS Storage Familie in Bezug auf Leistung und Kapazität erheblich verbessert. Zur neuen ETERNUS DX S4 Produktlinie gehören die ETERNUS DX60 S4, ETERNUS DX100 S4 und ETERNUS DX200 S4.

Das sind einige der wichtigsten Merkmale der neuen Generation:

  • Mehr Speicherplatz: Die Speicherkapazität der ETRNUS Familie hat sich mit der ETERNUS DX200 S4 auf 4.055 TB erhöht. Schon die „kleine“ ETERNUS DX60 S4 bringt schon bis zu 480 TB an Kapazität an den Start.
  • Laut Fujitsu beträgt die Datenverfügbarkeit 99,9999 Prozent. Das entspricht einer rechnerischen Ausfallzeit von unter einer Minute pro Jahr. Volle Betriebskontinuität ist also garantiert.
  • Die neuen Systeme kommen auf eine IOPS Leistung von bis zu 250.000, eine Reaktionszeit von unter einer Millisekunde und können 50 Prozent mehr virtuelle Maschinen unterbringen als zuvor.
  • Durch den Einsatz weitgehender intelligenter Automatisierungsmechanismen lassen sich ETERNUS DX S4 Systeme einfacher einrichten und nutzen. Die intelligenten Systeme verschieben bspw. die Daten zwischen Flash-Laufwerken und Festplatten je nach Verwendung selbständig und erledigen selbst komplexe Speichermanagementaufgaben.

Insgesamt bietet Fujitsu mit den neuen ETERNUS DX Systemen in der S4 Generation wieder ein leistungsfähiges Paket zu einem tollem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Und warum sollten Sie Ihr neues ETERNUS Storage System bei uns beauftragen? Weil SIGMA Chemnitz GmbH die höchsten Partnerlevel von Fujitsu besitzt und zertifizierter Servicepartner ist. So können wir unseren Kunden und Interessenten die beste Beratung und den besten Service bieten. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

50 EUR Cashback-Aktion

7. Juli 2017

cashback_600px

Steht der Kauf eines neuen Notebooks oder Tablets an? Dann können Sie jetzt gleich mal 50 Euro mit der Cashback-Aktion für folgende Fujitsu-Geräte sparen:

Fujitsu LIFEBOOK U727
Fujitsu LIFEBOOK U747
Fujitsu LIFEBOOK U757
Fujitsu LIFEBOOK U937
Fujitsu LIFEBOOK S937
Fujitsu LIFEBOOK P727
Fujitsu LIFEBOOK T937
Fujitsu STYLISTIC R726
Fujitsu STYLISTIC R727

Die Aktion gilt für Geräte, die ab heute (7. Juli 2017) bis zum 30. August 2017 bei uns erworben werden.

Und wie können Sie bestellen? Nehmen Sie ganz einfach mit unserem Herrn Wilhelm Kontakt auf. Sie erreichen Ihn telefonisch unter 0371 2371-116 oder per E-Mail unter tilo.wilhelm@sigma-chemnitz.de

Unsere Dienstleistung – WLAN-Ausleuchtung

5. Juli 2017

wlan_ausleuchtung

Sie benötigen ein störungsfreies WLAN in Ihren Unternehmensbereichen? Wir planen, simulieren und testen für Sie die optimale WLAN-Ausleuchtung und sagen Ihnen, wo und wie die optimale Bestückung mit Access Points erfolgen sollte.

Wann eine WLAN-Ausleuchtung Sinn macht und wie wir dabei vorgehen, finden Sie auf dieser Seite.

Beseitigung der Sicherheitslücke in der Intel Firmware

4. Juli 2017

csm_it_security_news_20b66f7ac6

Am 1. Mai wurde von Intel eine Warnung zu einer Sicherheitslücke in der Firmware veröffentlicht. Durch diese Lücke wäre es möglich, sich unerlaubten Zugang zu Geschäfts-PCs oder anderen Geräten zu verschaffen. Nun hat Fujitsu dazu eine Support-Note veröffentlicht. Alle relevanten Links finden Sie in dieser News.

Möchten Sie nicht selbst „Hand anlegen“, steht Ihnen unser Team gern zur Verfügung, um die notwendigen Schritte auf Ihren Fujitsu-Geräten (beispielsweise im Rahmen eines bestehenden Servicevertrages) durchzuführen. Nehmen Sie bei Bedarf einfach mit uns Kontakt auf.

Mehr Sicherheit in Ihren Produkten

30. Juni 2017

palmsecure_787px

Entwickeln Sie selbst Geräte, Hard- oder Software? Dann haben Sie sich vielleicht schon einmal über die Absicherung Ihrer Geräte oder Applikationen vor unbefugten Zugriff Gedanken gemacht. Was ist sicher? Passwortschutz? Fingerprint? Vieles davon ist nicht wirklich sicher.

Bei diesen Überlegungen sind Sie vielleicht schon einmal auf die PalmSecure®-Technologie von Fujitsu gestoßen, die eine biometrische Authentifizierung mittels Venen-Scan bietet und damit um ein Vielfacheres sicherer ist, als viele andere herkömmliche Lösungen.

PalmSecure benutzt dabei Nahinfrarotlicht. Das sauerstoffarme Hämoglobin in den Handvenen absorbiert das Licht, wodurch sich die Reflexion verringert und die Venen als schwarzes Muster erscheinen. Dieses Venenmuster wird dann zwecks Authentifizierung mit einem zuvor registrierten Muster abgeglichen.

Diese Technologie bietet zwei ganz wichtige Vorteile:

  1. Die Venenmuster sind bei jedem Menschen einzigartig und weisen detaillierte Charakteristiken auf. Die Sicherheit ist damit höher als bei anderen bekannten Methoden. Da der Scan nur mit aktiven Venen funktioniert, fallen Betrugsfälle mit „Dummys“, die etwa beim Fingerprint durchaus möglich sind, weg.
  2. Die Authentifizierung erfolgt berührungslos und ist damit besonders gut geeignet, wenn es sich entweder um hygienisch sensible Bereiche handelt oder wenn beispielsweise die Bedienung aus technologischer Sicht nicht direkt möglich ist.

Nun gibt es dazu ein Software Development Kit (SDK), dass es Entwicklern ermöglicht, diese ausgefeilte Technologie für eigene Hard- oder Softwareprodukte zu nutzen und den eigenen Kunden damit ein höchstmögliches Maß an Zugriffssicherheit zu bieten. Der im Kit enthaltene PalmSecure Sensorwürfel wurde speziell für die Integration in andere Produkte entwickelt. So lassen sich auf Basis von PalmSecure eigene sichere Zugangslösungen entwickeln.

SIGMA Chemnitz GmbH als langjähriger SELECT EXPERT Partner ist Ihr Spezialist für Fujitsu-Lösungen. Sollten Sie sich also für IT-Sicherheits-Lösungen wie etwa PalmSecure interessieren, stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Nehmen Sie doch einfach mit uns Kontakt auf.

Authorisierung 2017 als ESET Platinum Partner

14. Juni 2017

eset_news

Seit vielen Jahren sind wir Partner von ESET im Bereich der IT-Sicherheit. Und deshalb freuen wir uns und sind stolz darauf, dass wir auch für 2017 die Authorisierung als ESET Platinum Partnererreichen konnten.

Was bedeutet das für Sie als unsere Kunden? Dass wir Ihnen auch weiterhin beste Beratung und besten Service zur Absicherung Ihrer wichtigen IT-Landschaft bieten können. Dabei können wir auf viel Kompetenz in der Beratung sowie auf umfassend zertifizierte Servicetechniker zurückgreifen.

Unser Portfolio zum Thema IT-Sicherheit finden Sie hier.

Alles neu macht der Mai

19. Mai 2017

flatdesign_garten_news

Alles neu macht der Mai. Warum nicht auch mal Altbestände in der IT ausmisten? Ein fast schon legendärer Fall ist hier die Reihe der Windows Small Business Server (SBS). Dazumal auf die Bedürfnisse kleinerer und mittelgroßer Unternehmen ausgerichtet, tat der beliebte SBS lange Zeit seinen Dienst in den IT-Umgebungen des Mittelstandes. Und das tut er wohl auch noch immer, obwohl der technologische Fortschritt inzwischen nicht stehengeblieben ist.

Der auf dem Betriebssystem Windows Server 2008 R2 basierte Windows Small Business Server 2011 hat sich schon lange aus dem Grundsupport von Microsoft verabschiedet, das Ende des erweiterten Supports steht spätestens 2020 bevor. Und auch das im SBS enthaltene Microsoft Exchange mit seinem letzten Service Pack wird dann aus dem Support gehen.

So beliebt der Small Business Server auch war und ist, so stehen doch neue, verbesserte Alternativen zur Verfügung. Im Betriebssystembereich ist hier der Windows Server 2012 und Windows Server 2016 zu nennen und auch für das im SBS enthaltene Exchange 2010 stehen inzwischen mit Microsoft Exchange 2016 als „on-premise“ oder als Cloud-Variante aktuellere Produkte für den Produktiveinsatz zur Verfügung.

Zeit also, den Wechsel zu forcieren. SIGMA Chemnitz GmbH steht Ihnen dabei natürlich als Dienstleister beratend und ausführend gern zur Seite. Nehmen Sie doch einfach einmal Kontakt auf und lassen sich ein Angebot unterbreiten.

Bringen Sie Ihre IT sorgenfrei durch die Urlaubszeit

16. Mai 2017

admin_im_urlaub

Kennen Sie das? Ihre IT macht Probleme, aber Ihr IT-Leiter / Admin verbringt seinen wohlverdienten Urlaub weitab der Zivilisation. Solche oder ähnliche Szenarien treiben so manchem Verantwortlichen den Angstschweiß auf die Stirn. Doch Sorgenfalten müssen nicht sein. Legen Sie einfach die Urlaubsvertretung in professionelle Hände. So kann Ihr Admin seinen Urlaub geniessen und Sie kommen sorgenfrei durch die Urlaubszeit.

Alle Informationen dazu, was wir für Sie tun und wie wir dabei vorgehen, finden Sie auf dieser Internetseite.