Posts Tagged ‘RFID und AutoID’

SIGMA Chemnitz auf der sächsischen Industriemesse

9. Mai 2016

Besuchen Sie uns vom 31. Mai bis 2.Juni 2016 auf der Industrie und Technologiemesse (SIT) in Chemnitz. Sie können unsere einsatzbereiten Lösungen zur vielfältigen Digitalisierung ihrer Produktion, der Logistik und der Lieferkette kennen lernen.

Wir zeigen Ihnen standardisierte Digitalisierungs-/4.0 Lösungen in Produktion, Logistik und Lieferkette. Dazu gehören vor allem der Warenein -und Warenausgang, die Lokalisierung im Behälter, die Lagerplatzerkennung, die Behältnisbefüllung und -entnahme, die Maschinenbindung, Kommissionierung, JIS-Abrufe und die Positionserkennung.

Desweiteren zeigen wir Ihnen RFID-ready, ein intelligentes Device Control Center, welches kostengünstige RFID-Umgebung bereitstellt und die Filterung und Vorselektierung bereits im Gerät durchführt. RFID-ready ist kompakt, hat die hohe Schutzklasse IP67, ist kombinierbar mit HF und UHF und bietet eine schnelle und einfache Einrichtung über Remotezugriff. Für die genutzte Hardware von Turck ist ein weltweiter Support gegeben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich doch hier schon vorzeitig an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Advertisements

Rückblick auf das 9. RFID-Symposium in Dresden

7. Dezember 2015

Rückblick aufs RFID-Symposium in Dresden: In der letzten Woche fand im Dresdner Fraunhofer-Institut IPMS am 3. und 4. Dezember das gut besuchte 9. RFID-Symposium statt. Interessante Vorträge aus der Praxis, der Forschung und Technik gaben ein umfassendes Bild über den Stand der Entwicklung rund um Lösungen für Industrie und Handel.

SIGMA Chemnitz GmbH war mit dabei und zeigte einen Praxisvortrag rund um die Vorteile von UHF_RFID-Lösungen in der Produktion und Intralogistik eines Automobilzulieferers. Alle standardisierten RFID-Lösungen finden Sie übrigens auch in unserem AutoID-Bereich.

Save the Date – Hochspannende Vorträge zum Thema RFID beim diesjährigen RFID-Symposium in Dresden.

5. November 2015

Save the Date – Hochspannende Vorträge zum Thema RFID bietet das diesjährige RFID-Symposium in Dresden.

In den letzten Jahren hat sich das Symposium kontinuierlich zum Treffpunkt von Anbietern, Kunden und Forschungseinrichtungen aus dem Bereich RFID etabliert – eine Entwicklung, die man in diesem Jahr gern fortsetzen möchte. Das RFID-Symposium wird durch das RFID-Netzwerk im Silicon Saxony e. V. organisiert, in dessen Rahmen sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen intensiv mit RFID als einer Technologie zur Optimierung von Geschäftsprozessen beschäftigen. SIGMA Chemnitz GmbH ist mit dabei.

Auch bei dieser 9. Auflage wird der Besucher wieder eine breitgefächerte Auswahl an industriellen Lösungen und Forschungsprojekten sehen können. Anhand von spannenden Vorträgen wird das Potential von RFID dabei sehr gut sichtbar.

Als Highlight gibt es eine Schauraumtour durch den Reinraum des Fraunhofer-Instituts für Photonische Mikrosysteme IPMS.

Hier gibt es alle Informationen und die Anmeldemöglichkeit

Bild: Silicon Saxony e.V.

Auftaktveranstaltung zur Ringvorlesung der TU Chemnitz

30. Oktober 2015

Ringvorlesung 2015Die SIGMA Chemnitz GmbH hat gestern die erste Veranstaltung zur Ringvorlesung an der Technischen Universität Chemnitz ausgestaltet. Diese Ringvorlesung ist ein Angebot für Informatikstudenten der TU Chemnitz. Hierbei soll der Praxisbezug im Studium verstärkt und der Kontakt zu regionalen Unternehmen erleichtert werden.

Alle vorlesenden Firmen sind Mitglieder im IT Bündnis Chemnitz, welches ein Zusammenschluss von ortsansässigen IT-Unternehmen in Kooperation mit der TU Chemnitz und der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft ist. Ein Softwareentwickler der SIGMA Chemnitz GmbH hat die interessierten Studenten über unsere Middleware-Entwicklungen im Bereich RFID informiert. Nach Ende der Vorlesung gab es noch genügend Zeit für persönliche Gespräche und spezifische Fragen. Zusammenfassend war es eine sehr gelungene und spannende Veranstaltung.

RFID mit Maschinenanbindung über OPC Standard

23. Juli 2015

Maschinen können mit Standardisierte Maschinenanbindung über OPC Standardder RFID Middleware GRAIDWARE® über OPC Standard verbunden und gesteuert werden. Die Maschinenanbindung erlaubt zum Beispiel das automatische Laden von Maschinenprogrammen beim Einlegen von identifizierbaren Produkten. Maschinenparameter und Zustände von Maschinen usw. können ausgelesen und weiterverarbeitet werden.

Beispielhafte Anwendungen

  • Produktionssteuerung
  • Qualitätssicherung
  • Automatisierte Unterstützung BDE, MDE
  • Maschinensteuerung
  • Maschinenüberwachung

Alle Informationen dazu finden Sie unter www.sigma-autoid.de

Wareneingang und Warenausgang mit RFID und Echtzeitlokalisierungssystem

21. Juli 2015

Standardisierte Anwendung - Warenein- und -ausgang - Echtzeitlokalisierungssystem

Mit einem Echtzeitlokalisierungssystem (Real-Time Locating System RTLS) lässt sich in einem oder mehreren vordefinierten Bereichen eine Positionserkennung von Objekten (z. B. Gabelstaplern, Ladungsträger, Handlingseinheiten, Bauteilen, Produkten, Personen o. ä.) bis zu einer Genauigkeit von 0,5 Metern realisieren. Dabei ist die Erkennung der Position im Raum und in der Höhe mit x, y und z-Koordinaten (wie bspw. der Höhe der Gabelstaplergabel) möglich.

Beispielhafte Anwendungen sind:

  • Lagerlogistik (Hochregallager, Blocklager)
  • Versand
  • Produktion Just-in-Time / Just-in-Sequence (JIT / JIS)

In Kombination mit der automatischen Identifizierung von Gütern ist …

  • die Verknüpfung von Gabelstaplerposition und die Identifizierung von Gütern (z. B. beim Auf- oder Abladen) möglich. Das ermöglicht auch die Speicherung von Positionen beförderten Objekte (z. B. Behälter, Gitterboxen, Paletten o. ä.)
  • die Erkennung von Hallenübergängen (z. B. Objekt verlässt Halle über Versandtor) möglich
  • die Erkennung von Ein-/Auslagerungen an Stellplätzen, Hochregal- oder Blocklagerplätzen möglich.

Alle Informationen dazu, sowie zu unserer AutoID Middleware GRAIDWARE® finden Sie hier.

Device Control Center DCC Trial Unit für RFID Anwendungen

15. Juli 2015

Device Control Center DCC Trial Unit

Bei der Device Control Center Trial Unit handelt es sich um eine Hardware zum eigenständigen Aufbau von zu testenden Standard-RFID-Szenarien, wie bspw. RFID-Toren oder Arbeitsplätzen. Die Signaldaten der RFID-Reader werden über einfache Filter vorqualifiziert. Es erfolgt eine sofortige Ausgabe der Ereignisse im lesbaren CSV-Dateiformat.

Durch den kompakten Aufbau können Verhalten und Szenarien schnell und einfach getestete werden und dienen so als Grundlage zum Aufbau einer funktionstüchtigen TRFID-Infrastruktur in Produktion oder Logistik.

Hier erhalten Sie Informationen zur Device Control Center DCC Trial Unit.
Hier erhalten Sie Informationen zum Device Control Center DCC

Haben Sie Interesse an der Device Control Center Trial Unit, am Device Control Center DCC, an unserer RFID Middleware GRAIDWARE oder an unseren RFID Lösungen und Referenzen, dann nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

Warenein- und -ausgang mit einem RFID-Tor

13. Juli 2015

RFID Tore dienen zur Überwachung des Materialflusses oder zur Kontrolle eines geplanten Prozessablaufes. Häufige Einsatzgebiete sind Bereichsübergänge wie der Warenein- oder Warenausgang. Ein Tor kann auch als Bestandteil eines Systems für die "Wegenachverfolgung" eingesetzt werden. Beispielhafte Szenarien sind Warenein- und –ausgang, Erkennung und Kontrolle Materialfluss, Interne Warenbuchungen zum Bsp. Lager, Kommissionierung, Montage und  Versand, Unterstützung Arbeitsplanabarbeitung, Fahrzeugleitsystem, Zufahrtskontrolle und Diebstahlschutz.

Alle Informationen dazu gibt es HIER. SIGMA Chemnitz GmbH ist Spezialist für AutoID und RFID Lösungen für Produktion und Logistik.

Bild: SIGMA Chemnitz GmbH

Einladung zur LogiMAT 2015

19. Januar 2015

Die SIGMA Chemnitz GmbH ist der Partner für Lösungen rund um AutoID und RFID. Daher ist es für uns auch wichtig, bei der führenden Logistikmesse LogiMAT in Stuttgart teilzunehmen. Sie finden uns in der Halle 4 auf dem Stand 4F55 bei der Hans Turck GmbH & Co. KG.

Wir zeigen Ihnen LIVE zur LogiMAT…

  • … unsere Lösung „Lokalisierung / Positionsbestimmung auf bewegten Ladungsträgern mit passiver UHF-RFID-Technologie“. Erfahren Sie auch mehr zu unseren Referenzlösungen, wie bspw. bei MAGNA.
  • … wie unsere intelligente AutoID Middleware GRAIDWARE® arbeitet und welche Vorteile durch den Einsatz und durch die Verknüpfung mit Drittsystemen oder Maschinensteuerungen für Sie entstehen.

Alle Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie HIER.

SIGMA beim 18. Internationaler Automobilkongress Zwickau

12. August 2014

Am 7. und 8. Oktober findet der traditionelle Internationale Automobilkongress in Zwickau statt. Eingeladen sind Automobilhersteller, Zulieferer und Dienstleister in Mitteldeutschland.

SIGMA Chemnitz GmbH wird am 8. Oktober mit einem Stand und mit einem Vortrag zu unseren Erfahrungen zum Thema des RFID-Einsatzes in Produktion und Logistik vor Ort vertreten sein.

Hier finden Sie alle Infos zu unserem AutoID / RFID Portfolio.