Posts Tagged ‘UHF’

Automatisierte Buchungen bei der Linus GmbH durch die GRAIDware der SIGMA GmbH

13. März 2018

Genau vor einem Jahr fanden auf der Messe LogiMAT die ersten Gespräche mit der Linus GmbH (Dressler Group) statt. Jetzt dürfen wir uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit auf dem Gebiet AutoID / UHF-RFID freuen:
Durch den Einsatz der AutoID-Middleware GRAIDWARE® der SIGMA Chemnitz GmbH sollen künftig bei der Linus GmbH automatisierte Buchungen von Lagerzugängen und -abgängen unterstützt werden. Die eindeutige Identifikation der Transporteinheiten von Fertigprodukten erfolgt durch ein an den Transportbehältern angebrachtes RFID-Label. Ausgelesen werden diese durch UHF-RFID-basierte Lesegeräte, welche an den Gabelstaplern und elektrischen Hubwagen angebracht sind.

Zur Auftragsmeldung

Advertisements

Wareneingang und Warenausgang mit RFID und Echtzeitlokalisierungssystem

21. Juli 2015

Standardisierte Anwendung - Warenein- und -ausgang - Echtzeitlokalisierungssystem

Mit einem Echtzeitlokalisierungssystem (Real-Time Locating System RTLS) lässt sich in einem oder mehreren vordefinierten Bereichen eine Positionserkennung von Objekten (z. B. Gabelstaplern, Ladungsträger, Handlingseinheiten, Bauteilen, Produkten, Personen o. ä.) bis zu einer Genauigkeit von 0,5 Metern realisieren. Dabei ist die Erkennung der Position im Raum und in der Höhe mit x, y und z-Koordinaten (wie bspw. der Höhe der Gabelstaplergabel) möglich.

Beispielhafte Anwendungen sind:

  • Lagerlogistik (Hochregallager, Blocklager)
  • Versand
  • Produktion Just-in-Time / Just-in-Sequence (JIT / JIS)

In Kombination mit der automatischen Identifizierung von Gütern ist …

  • die Verknüpfung von Gabelstaplerposition und die Identifizierung von Gütern (z. B. beim Auf- oder Abladen) möglich. Das ermöglicht auch die Speicherung von Positionen beförderten Objekte (z. B. Behälter, Gitterboxen, Paletten o. ä.)
  • die Erkennung von Hallenübergängen (z. B. Objekt verlässt Halle über Versandtor) möglich
  • die Erkennung von Ein-/Auslagerungen an Stellplätzen, Hochregal- oder Blocklagerplätzen möglich.

Alle Informationen dazu, sowie zu unserer AutoID Middleware GRAIDWARE® finden Sie hier.

Einrichtung einer durchgängigen Supply Chain über Werksgrenzen hinweg

23. April 2015

Der Prozess der Just-in-Sequence-Lieferung über Werksgrenzen hinweg, setzt eine größtmögliche Transparenz des Supply Chain Managements voraus. Drei MAGNA-Werke realisierten in kürzester Zeit mit Hilfe von RFID einen standortübergreifenden und durchgängigen Daten- und Informationsfluss. Wie eine solche RFID-Lösung durch uns umgesetzt wurde, finden Sie in der aktuellen April-Ausgabe der Zeitschrift "RFID im Blick" in unserer Referenzübersicht.

Erfolgreicher Start in die LogiMAT Messe 2015

11. Februar 2015

Seit gestern läuft in Stuttgart Europas größte Logistikmesse – die LogiMAT 2015. Für uns als Aussteller auf dem Stand der Hans Turck GmbH & Co. KG war der Start sehr erfolgreich. Bereits in der ersten Stunde konnten sehr interessante Gespräche mit Interessenten geführt werden. Auf großes Interesse stieß vor allem unser Exponat, dass beispielhaft die Möglichkeiten der Optimierung der Produktions- und Logistikprozesse mit Hilfe von UHF-RFID–Lösungen zeigt. So können wir nach dem ersten Tag LogiMAT bereits ein positives Fazit ziehen.

Möchten Sie sich vor Ort auf der Messe über die RFID-Lösungen der SIGMA Chemnitz GmbH informieren, dann besuchen Sie uns doch einfach in der Halle 4 auf dem Stand 4/F55. Können Sie nicht zur Messe kommen, dann nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

Bild: SIGMA Chemnitz GmbH

Einladung zur LogiMAT 2015

19. Januar 2015

Die SIGMA Chemnitz GmbH ist der Partner für Lösungen rund um AutoID und RFID. Daher ist es für uns auch wichtig, bei der führenden Logistikmesse LogiMAT in Stuttgart teilzunehmen. Sie finden uns in der Halle 4 auf dem Stand 4F55 bei der Hans Turck GmbH & Co. KG.

Wir zeigen Ihnen LIVE zur LogiMAT…

  • … unsere Lösung „Lokalisierung / Positionsbestimmung auf bewegten Ladungsträgern mit passiver UHF-RFID-Technologie“. Erfahren Sie auch mehr zu unseren Referenzlösungen, wie bspw. bei MAGNA.
  • … wie unsere intelligente AutoID Middleware GRAIDWARE® arbeitet und welche Vorteile durch den Einsatz und durch die Verknüpfung mit Drittsystemen oder Maschinensteuerungen für Sie entstehen.

Alle Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie HIER.

SIGMA beim 18. Internationaler Automobilkongress Zwickau

12. August 2014

Am 7. und 8. Oktober findet der traditionelle Internationale Automobilkongress in Zwickau statt. Eingeladen sind Automobilhersteller, Zulieferer und Dienstleister in Mitteldeutschland.

SIGMA Chemnitz GmbH wird am 8. Oktober mit einem Stand und mit einem Vortrag zu unseren Erfahrungen zum Thema des RFID-Einsatzes in Produktion und Logistik vor Ort vertreten sein.

Hier finden Sie alle Infos zu unserem AutoID / RFID Portfolio.

SOEX GROUP setzt auf UHF-RFID-Lösung zur Optimierung der Intralogistik

16. Juni 2014

Die SOEX GROUP mit Hauptsitz im schweizerischen Baar ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich Alttextilvermarktung und –recycling. 2.000 Mitarbeiter in 10 Ländern decken die gesamte Wertschöpfungskette von Alttextilsammlung, -vermarktung, -recycling und -verwertung ab und bieten dank der dezentralen Struktur ihren Kunden umfassende Dienstleistungen an. Weitere Informationen finden Sie unter www.soexgroup.de

„Heute schon für die Herausforderungen von morgen gewappnet zu sein“ ist das Motto des Unternehmens und so entschied man sich auch für den zukunftsweisenden Einsatz der UHF-RFID-Technologie zur Trolley-Identifizierung im Rahmen der internen Logistik im Sortierwerk am Standort Bitterfeld-Wolfen in Sachsen-Anhalt. Hier betreibt das Unternehmen die weltweit modernste Produktionsstätte für Textilrecycling, in der täglich mehr als 400 Tonnen Gebrauchttextilien bearbeitet werden. Dort war bereits eine RFID-Technologie im Einsatz, die jedoch nicht mehr umfänglich für die Herausforderungen der nächsten Jahre geeignet war.

Als Prozesspartner entschied man sich für die SIGMA Chemnitz GmbH mit umfassender Kompetenz und Referenzen im RFID/AutoID-Bereich wie auch im Projektconsulting. Zum Einsatz kommt auch die von der SIGMA Chemnitz GmbH entwickelte AutoID-Middleware GRAIDWARE®, die für die Prüfung, Speicherung und Auswertung aller anfallenden RFID-Daten sorgt.

Mit der nun umzusetzenden UHF-RFID-Lösung wird es der SOEX Textil-Sortierbetriebs GmbH am Standort Bitterfeld-Wolfen möglich sein, nicht nur die aktuellen Logistikprozesse im Unternehmen effizient und transparent abzubilden, sondern sich auch zukunftssicher für künftige Aufgaben zu wappnen.

Informationen zu den AUtoID / RFID Lösungen der SIGMA Chemnitz GmbH erhalten Sie HIER.

Positive Bilanz: unsere UHF RFID Lösung auf der SIT / IT Anwenderforum 2014 in Chemnitz

22. Mai 2014

Die diesjährige SIT / IT-Anwenderforum 2014 in der Messe Chemnitz ist Geschichte. Unter der Dachmarke "Chemnitzer Fachmessen" zeigten die wichtigsten sächsischen Branchen Innovationen aus Produktion und Forschung. Eine überaus positiven Bilanz zur diesjährigen SIT / IT-Anwenderforum kann auch unser AutoID / RFID Team ziehen. Wir konnten viele interessante Gespräche rund um unsere UHF RFID Lösungen führen und unsere Kompetenz dem Chemnitzer Messepublikum darstellen. Wir bedanken uns bei allen Interessenten und Besuchern auf unserem Messestand.

Informationen zu unseren Lösungen gibt es HIER.

Bild: SIGMA Chemnitz GmbH

Interview zum Thema "RFID in der Automobilindustrie"

14. April 2014

Einen ausführlichen Überblick zum Thema "RFID in der Automobilindustrie" bringt die April-Ausgabe der Zeitschrift "RFID im Blick". Mit dabei als Titelstory unter anderem zwei Interviews mit den Verantwortlichen der Hans Turck GmbH & Co. KG sowie mit der SIGMA Chemnitz GmbH zu ihren Erfahrungen und zu den Vorteilen, den ein Einsatz von UHF-RFID-Lösungen gerade im Automobil-Sektor bringt. Die Interviews finden Sie in unserem Presse-Bereich.

Für RFID interessiert sich auch die Bundeskanzlerin

14. April 2014

 

clip_image002Im Rahmen ihres Messerundgangs auf der Hannover Messe 2014 hat Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel Station am Messestand der Hans Turck GmbH & Co. KG gemacht. Gemeinsam mit dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte informierte sich die Bundeskanzlerin aus erster Hand vor allem über das Thema RFID.

Wie wichtig das Thema für Industrie und Logistik ist, zeigt sich auch am großen Interesse der produzierenden Unternehmen.

Mit den industrietauglichen Geräten von Turck hat die SIGMA Chemnitz GmbH die komplette Steuerung von Produktion und Logistik in mehreren internationalen Werken des Automobilzulieferers MAGNA realisiert. Mehr dazu erfahren Sie auch HIER.

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG